Germania Song – SIGNA

2009
SIGNA, Performance-Installation, Schauspiel Leipzig, dir.: Signa Köstler
Video, Slideshow, Artefacts

© Rolf Arnold
© Arthur Köstler / SIGNA

“Signa Sørensen ist reines „Danish Dynamite” – und Ehemann Arthur Köstler der perfekt dazu passende fesche Feuerwerker, der genau weiß, wie man eine solche geballte Ladung zündet (…) SIGNA versteht es in glänzender Weise, die Seele von Räumen und auch ganzen Gemäuern wachzuküssen. Das war eine der besonders erquicklichen Entdeckungen während ihres „Germania Songs”. Die weiten Hallen, geschwungenen Treppen, einladenden Foyers und reizenden Nischen des Centraltheaters erschienen hier in einem ganz neuen und erstaunlichen Licht. Eine mondäne und zugleich schaurig-schöne Welt tat sich auf. Ein sinnlicher Zauber, der allein schon für ein volles Haus sorgen könnte.”
H. G., KulturSzene

“Wer sich nicht auf das Spiel mit den Gastgebern einlässt, wird ungefähr so viel Spass haben wie ein Partygast, der allein in der Ecke sitzt. Während zur Beginn die Trennung zwischen Darsteller und Besucher recht offensichlich ist – nach jedem Tête-a-tête kehrt man zum Begleiter zurück und kichert ein Bisschen – vermischen sich Realität und Fiktion im Laufe der Nacht. Darin besteht der Reiz dieses Sechs-Stunden-Trips. Eine faszinierende, sinnliche Erfahrung.”
Nina May, Leipziger Volkszeitung